Exklusiv-Vertretung für Österreich:

Hosokawa Meidinger

Exklusiv-Vertretung für Österreich:

Hosokawa Meidinger

Kompaktieren

Pharmapaktor C 250

Eine Klasse für sich

Mit dem Pharmapaktor® C 250 werden Wirkstoffmischungen zu Granulat verarbeitet. Hierzu wird das Pulver zunächst zu Schülpen/ Presslingen verpresst.

Die Zerkleinerung zu Granulat erfolgt ein- oder zweistufig mit integrierten Siebmühlen.

Der Pharmapaktor C 250 verfügt über Spalt- und Schneckenregelung. Die Spaltverstellung erfolgt elektromechanisch und daher besonders wartungsarm.

Die Walzen sind leicht zugänglich und können zur Reinigung nach vorn ausgebaut werden.

Die Dosierung des Pulvers in den Walzenspalt erfolgt mit einem Schneckensystem aus horizontaler und vertikaler Schnecke. Dieses ermöglicht eine schnelle Produktanpassung - per Knopfdruck. 

 

 

Merkmale

  • im Betrieb verstellbarer Spalt
  • kühlbare Walzen
  • Vakuumvorentlüftung
  • Kleinstmengentrichter für reproduzierbare Versuche ab 50 g
  • Schneckensystem zur automatischen Produktanpassung
  • integrierte Siebmühlen
  • CIP/WIP
PharmapaktorC250 Isolator-Ausführung Zone OEB

Anwendungsmöglichkeiten

Für den R&D Bereich können über Kleinstmengentrichter mit bereits 50 g reproduzierbare Ergebnisse erzielt werden. 

  • Pharmaproduktion
  • Pilotbetrieb und Entwicklung (Galenik)
  • bei häufig wechselnden Produkten
  • bei temperaturempfindlichen Produkten
  • Isolatoranwendung
THEISS Engineering      .      Hauptstraße 74         .   A-4484 Kronstorf      .      Tel.: +43 (0)7225 8248      .      office@theiss-engineering.at      .      www.theiss-engineering.at