Exklusiv-Vertretung für Österreich:

Hosokawa Meidinger

Exklusiv-Vertretung für Österreich:

Hosokawa Meidinger

Nano-Technologie

Partikel Design im NOANO Maßstab von Hosokawa Alpine

Hosokawa bietet eine Reihe spezieller verfahrenstechnischer Anlagen und Geräte für die unterschiedlichen Verfahren im Bereich Nano Technologie und Partikel Design. Die Hosokawa Anlagen- Technologien finden ihre Anwendungen in der Aufbereitung von Nanopulvern bis zum Dispergieren, Mischen, Coatieren, Verbinden, mechanochemischem Verketten (MCB), über Partikelformung, Agglomeration, Nanomahlen und Trocknen von Nanoslurries. Beispielsweise kann mit der NANOCULAR  Anlage, durch Einwirken von Plasma in Kombination mit mechanischer Energie, Titandioxid mit Stickstoff dotiert werden. 
  

Dispergierung

Dispergierung

Aktivierung aller Partikel

  

==> Nanocular

Verbinden

Verbinden

  • Coatieren für Sinterprozesse
  • Vergrößerung der aktiven Kontaktfläche von Nanopulver
  • Verbesserte Elektroden mit hoher Leitfähigkeit und Affinität
  • Einbringen von Additiven in eine Matrix
  • Farbmischung auf Einzelpartikelebene
  • Dispergierung von Nanowirkstoffen auf Mikro-Trägerpartikel

==> Mechanofusion

==> Nobilta

  

Agglomeration

Agglomeration

  • Verbessertes Handling durch vergrößerte Partikel und Additive
  • Zusätzliches Coatieren von funktionalen Mineralien

 

==> Agglomaster

 

 

Runden

Runden

Verbesserung der Packungsdichte durch runde Kornform

 

==> Faculty


THEISS Engineering      .      Hauptstraße 74         .   A-4484 Kronstorf      .      Tel.: +43 (0)7225 8248      .      office@theiss-engineering.at      .      www.theiss-engineering.at